Vollkeramischer Zahnersatz

Die Ausführung einer Kronen- und Brückenversorgung bietet vielfältige Alternativen, die Qualität und Kosten erheblich beeinflussen.

Vollkeramische, metallfreie Kronen und Brücken

Vollkeramische, metallfreie Kronen und Brücken sind seit einigen Jahren die neu entwickelte Topvariante. Cercon ist so stabil, dass es auch für künstliche Hüftgelenke verwendet wird!

Vollkeramischer Zahnersatz
Vorteil:
  • optimale biologische Verträglichkeit mit ausgezeichneter Zahnfleischreaktion.
  • Hervorragende Farbwirkung.
  • Natürliche Oberflächenhärte.
  • Optimale Funktion durch Gesichtsbogenregistrierung.

Nachteil:

Bisher noch keine langjährigen Erfahrungen (seit 2001). Eventuell höhere Frakturgefahr bei Bruxismus (Knirschen, Pressen), wie bei jeder Keramik

Der Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkassen variiert je nach Bonusfestsetzung. Gern besprechen wir die für sie entstehenden Kosten in einem seperaten Beratungsgespräch.

Gold-Platin-BIO-Legierungen

Qualitativ gut und bisher die häufigste Versorgungsform sind Kronen und Brücken aus biologisch gut verträglichen Gold-Platin-BIO-Legierungen. Eine Gesichtsbogenregistrierung ist medizinisch erforderlich.

Vorteil:
  • Gute Farbwirkung der Keramik, insbesondere bei Vollverblendungen.
  • Farbwirkung am Zahnfleischsaum durch Keramikschulter optimierbar.
  • Natürliche Oberflächenhärte. Hohe Gesamtwertigkeit.
  • Optimale Funktion durch Gesichtsbogenregistrierung.

Eigenanteil pro Zahn ähnlich wie Vollkeramik - wegen der relativ hohen Goldkosten.

Verblendete Stahllegierung

Die Kassen-Basisversorgung (§12SGB V: ausreichend, zweckmäßig, wirtschaftlich) besteht aus einer Stahllegierung, die im Bereich der Front- und vorderen Backenzähne teilverblendet wird.

Vorteil:

"Zahnersatz zum Nulltarif" bei kassengerechter Ausführung und doppeltem Festzuschuss.

Ausnahme: Erforderliche Gesichtsbogenregistrierung € 180.- bis € 300.- Eigenanteil

Nachteil:
  • Farbwirkung der einfachen Verblendungen eingeschränkt (keine individuelle Mehrfachschichtung).
  • Die Zähne im Bereich der Kassenbezuschussung sind nur teilverblendet. Unnatürliche Farbe des Stahls.
  • Die Kronenränder am Zahnfleischübergang wirken grau.
  • Stahl ist extrem hart. Abnutzungen natürlicher Gegenbezahnung sind möglich.

Wir empfehlen Ihnen eine individuelle Beratung.

Die Zahnärzte und speziell geschulte Mitarbeiterinnen stehen Ihnen dafür jederzeit mit entsprechendem Anschauungsmaterial gern zur Verfügung.

Die auf dieser Website genannten Preise sind Eigenanteile für Kassenpatienten. Im Bereich Kronen und Brücken handelt es sich lediglich um Näherungswerte als Anhaltspunkt. Gültig ist ein individuell zu erstellender Heil- und Kostenplan. Für Privatpatienten gilt die Abrechnung nach der staatlichen Gebührenordnung GOZ.

Lesen sie zu diesem Thema auch unsere Patienteninformation Kronen und Brücken!